Werden die Kosten der Pille von der Krankenkasse übernommen?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen zurzeit die Kosten für die Pille bis zum vollendeten 19. Lebensjahr. Ab dem 20. Geburtstag muss die Pille selbst gezahlt werden. Dann kann es von Vorteil sein, mit dem Arzt auch über den Preis der Pille zu sprechen, da es zu vielen teureren Originalprodukten auch günstigere Varianten mit der gleichen Zusammensetzung und Wirkung, sog. Generika, gibt. Die gesetzliche Zuzahlung in Höhe von 5 - 10 Euro muss jedoch bereits ab dem 18. Lebensjahr selbst übernommen werden. Deshalb ist für Selbstzahlerinnen (also Frauen ab 18 Jahren) ein Preisvergleich durchaus sinnvoll.