Wie sicher ist die Pille?

Wenn die Antibabypille entsprechend der Informationen in der Packungsbeilage eingenommen wird, ist sie eines der sichersten Verhütungsmittel. Zum Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft wird sie daher weltweit am häufigsten eingesetzt.

Die Sicherheit lässt sich mit Hilfe des Pearl-Index ausdrücken. Der Pearl-Index bestimmt, wie sicher ein Verhütungsmittel bzw. wie hoch dessen „Versagerquote“ ist. Je niedriger der Wert ist, desto sicherer ist die Verhütungsmethode.
Mikropillen haben bei regelmäßiger und ungestörter Anwendung einen Pearl-Index von 0,1-0,9. Das heißt, von 100 Frauen wird weniger als 1 Frau pro Jahr schwanger. Im Gegensatz hierzu liegt der Pearl-Index von Kondomen bei 2-12.

Wie sicher ist meine Verhütung?

Kondome schützen

Wichtig! Die Einnahme der Pille schützt zwar vor einer ungewollten Schwangerschaft, aber nicht vor HIV oder anderen sexuell übertragbaren Krankheiten wie Syphilis, Gonorrhoe, Hepatitis B etc. Hier schützt nur die Verwendung von Kondomen.